NULLZWO sind ein Indie-Poprock-Duo, bestehend aus Dschingo Herrendienst (Gesang, Schlagzeug) und Pitti Weidenhof (Gitarre, Bass). Ihre Lieder sind zumeist geradlinig, zielstrebig und nie ausufernd. Über klaren Gittarenklängen und treibendem Schlagzeugspiel singt Dschingo deutsche Texte zwischen Empfindsamkeit und Lakonie.

Das Lied ist eine melancholische kleine Hymne auf das Leben, nachdenklich-verträumt

„So oder so“ ist die erste Video-Auskopplung aus dem kommenden Album STROM. Das Lied ist eine melancholische kleine Hymne auf das Leben, nachdenklich-verträumt; ja, man geht, bleibt, schwebt, fällt, findet, vermisst, entscheidet sich fürs eine, gegen das andere – „und dann ist es eben so… ist es so oder so“. Es ist dieses Gefühl, wenn man den Geist schweifen lässt, kurz über den Dingen steht… und im nächsten Moment ist man wieder mittendrin, im bunten Treiben, schaut sich um und möchte am Gesichtsausdruck der anderen erkennen, ob sie nicht gerade auch etwas gespürt haben.

Ein Leben ist viel oder wenig, wie man’s nimmt

Im Video zum träumerisch stimmenden Lied ist die Band selbst nicht zu sehen. Stattdessen wohnen wir einem Treffen zweier Menschen bei – vielleicht Vater und Tochter. Gefühle blitzen auf, Schatten einer möglichen Vergangenheit, vieles wird angedeutet, nichts vollends bestätigt. Die Mehrdeutigkeit ist bittersüß. Ein Leben ist viel oder wenig, wie man’s nimmt. NULLZWO besingen es mit respektvoller Sparsamkeit.

STROM ab 01.07.2016 auf Vinyl und ab 05.08.2016 als Download.

NullZwo Website | NullZwo on Facebook
Artikel von Bastian Geiken
Photo von Pitti Weidenhof