24.9-3.10: die bebel stage: 8 tage musik & kultur im herzen berlins (psst: freier eintritt 😉

von

Die Bebel Stage ist ein brandneues, achttägiges Kulturereignis in Berlin, das sowohl die Vielfalt als auch die Entschlossenheit der Berliner Musik-, Kultur- und Kunstszene feiert: Mit einer Vielzahl von Musikern und Künstlern, die während der acht Tage auftreten, zeigt Berlin, dass es wieder voll da ist!

Die Berliner Kulturszene erwacht zu neuem Leben.

Wie ein gieriger Schluck Luft nach dem Auftauchen aus der Tiefe erwacht die Berliner Kulturszene zu neuem Leben. Springen? Okay, das ist vielleicht ein bisschen optimistisch, aber immerhin ein Rückschritt.

Am 24. September beginnt auf dem beeindruckenden Bebelplatz (auch bekannt als Opernplatz) in Berlin das Kulturevent Bebel Stage mit acht Tagen voller Musik, Kunst und Kultur.

Blond spielt 2021 auf der Bebel-Bühne | Foto: Anja Jurleit

Der Bebelplatz war der Ort, an dem die Nazis und ihre Hitlerjugend 1933 eine berühmt-berüchtigte Bücherverbrennung veranstalteten,

Falls Sie historisch interessiert sind, erinnern Sie sich vielleicht daran, dass die Nazis und ihre Hitlerjugend 1933 auf dem Bebelplatz eine berühmt-berüchtigte Bücherverbrennung durchführten, bei der etwa 20.000 Bücher verbrannt wurden – von der Bibliothek des Berliner Sex-Instituts bis hin zu Werken von Albert Einstein und dem bekannten deutschen Schriftsteller Erich Kästner.

Welcher Ort wäre also besser geeignet, um die Berliner Kultur wie ein Phönix aus der Asche wieder auferstehen zu lassen, wieder zu leben.

Mit einem wirklich beeindruckenden musikalischen Line-up, zu dem unter anderem Balbina, Moka Efti Orchestra, Ätna & NDR Jazz Bigband, Alex Mayr, Brandt Brauer Frick, Blond, Sam Vance-Law und Wallis Bird gehören,

Gefördert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa im Rahmen des Projekts Draußenstadt wird vom 24. September bis zum Tag der Deutschen Einheit acht Tage lang die Vielfalt von Kunst und Kultur auf dem Berliner Bebelplatz gefeiert. Im Mittelpunkt stehen Künstler aus Berlin und ihre kreative Auseinandersetzung mit den vergangenen Monaten der Pandemie.

Balbina | Foto: DAAN DAM

Und diese Finanzierung ermöglicht es der Stadt, dieses Angebot an Musik, Kunst und Kultur kostenlos zur Verfügung zu stellen – das ist richtig, ohne Eintritt! Kommt und amüsiert Euch prächtig. Tausend Besucher pro Tag sind die Höchstgrenze, wobei ein 3-G-Hygienekonzept (Geimpft, Getestet, Genesen) (mit Testmöglichkeiten vor Ort und Kontaktdatensammlung) dafür sorgt, dass die kulturell ausgehungerten Berliner die Freiheit haben, ohne Angst zu kommen und sich zu vergnügen.

Die Bebel-Bühne ist kein gewöhnliches Kulturereignis: Um die unglaubliche kulturelle Vielfalt dieser Stadt zu würdigen und voll zur Geltung zu bringen, wird sich jeder Tag auf eine andere Kunstform und einen anderen Musikstil konzentrieren.

tag 1: das orchester aus babylon berlin: das moka efti orchester

Das Moka Efti Orchester aus der Fernsehserie Babylon Berlin – Foto: Joachim Gern

Das Moka Efti Orchestra, die Band aus Tom Tykwers Erfolgsserie Babylon Berlin, wird am 24. September den Auftakt machen. Während der Pandemie veröffentlichte das Babylon Berlin Orchestra sein erstes Album und realisierte ein bewegendes Projekt zum Gedenken an die Befreiung des Konzentrationslagers Sachsenhausen. Begleitend dazu gibt es ein Rahmenprogramm mit weiteren Künstlern, die sich mit dem Ende der Weimarer Republik und dem Beginn der Diktatur auseinandersetzen.

tag 2: das x jazz festival kuratiert

Der 25.9. wird von den Kuratoren des X Jazz Festivals gestaltet, deren Arbeit in den letzten Jahren entscheidend dazu beigetragen hat, den Jazz wieder breiter zu definieren und ihm zu einem neuen, jungen Publikum zu verhelfen. Auf der Bebel-Bühne, X Jazz-Schöpfer Daniel Best wird als DJ auftreten. Zu den Live-Acts gehören der Neuseeländer Aron Ottignon, der vor seiner Solokarriere unter anderem mit Woodkid und Stromae gearbeitet hat, und die Pioniere Brandt Brauer Frick, die seit 2008 mit den repetitiven Rhythmen des Techno arbeiten und diese in den Kontext einer Live-Band stellen. Am Abend wird der Dokumentarfilm über das X Jazz Festival in einer Weltpremiere gezeigt.

Am 29. September werden Etna und die NDR Jazz Bigband einen weiteren neuen Zugang zur Jazzmusik vorstellen. Nach der Premiere des Projekts in der Elbphilharmonie im Rahmen des Reeperbahn Festivals spielen die rund 40 Musiker:innen auf der Bebel-Bühne. Danach wird es klassisch und zugleich hochaktuell: GLEISSENDES LICHT ist ein musikalisches Ritual des Gedenkens in Buchenwald, konzipiert und geschrieben von dem deutsch-türkischen Komponisten Marc Sinan. Die Uraufführung von Gleissendes Licht, das auch ein Medienexperiment ist, findet im Rahmen des zeitgleich stattfindenden Achava-Festivals in Weimar statt. Das aktuelle Konzert im Weimarer Nationaltheater wird von musikalischen Beiträgen aus Buchenwald, Jerusalem, Berlin und Jena begleitet. In Berlin wird der Pianist Michael Wendeberg unter anderem Mozarts Sonate D-Dur „Dürnitz“ KV 284 spielen.

Am 30. September wird es eine überwiegend weibliche Besetzung geben, um dem Status quo der oft viel zu männlichen Besetzungen bei Veranstaltungen entgegenzuwirken.

Walliser Vogel Foto: Jens Oellermann

The Future is female – getreu diesem Motto wird es am 30. September ein überwiegend weibliches Lineup geben, um dem Status quo der oft viel zu männlich besetzten Veranstaltungen etwas entgegenzusetzen. Unter anderem werden Alex Mayr und Wallis Bird auftreten, und sie wird Gäste wie Sam Vance-Law zu sich auf die Bühne bitten.

Balbina, eine der ungewöhnlichsten Künstlerinnen unserer Zeit, wird am 1.10. auftreten. Mit ihrem aktuellen Album „Punkt“ hat sich die 36-jährige Sängerin, Musikerin und Produzentin nun auch von allen einschränkenden Geschäftsbeziehungen gelöst, nachdem sie zuvor als Künstlerin alle Konventionen hinter sich gelassen hatte, die ihren kreativen Geist hätten aufhalten können. Sie ist ein schillerndes, schwer fassbares Wesen, das sich den Luxus gönnt, nicht durchzuhalten – gerne auch um den Preis, ihr Publikum und ihre Fans kurzzeitig zu überfordern.

Am 2. Oktober feiert die Bebel-Bühne den Tag der Deutschen Einheit unter dem Motto ZUSAMMEN

Am 2. Oktober feiert die Bebel-Bühne den Tag der Deutschen Einheit unter dem Motto ZUSAMMEN, u.a. mit Blond, die mit Chor und Tänzern auftreten werden. An diesem Tag sollte es um die Gemeinsamkeiten und nicht um die Unterschiede gehen, über Länder- und Altersgrenzen hinweg.

Am 3.10. die unterschiedlichsten Chöre der Stadt werden für einen fulminanten Abschluss der Bebel-Bühne sorgen

Am 3.10. werden die unterschiedlichsten Chöre der Stadt für einen fulminanten Abschluss der Bebel-Bühne sorgen. Weil wir wieder gemeinsam singen können! Gemeinsam mit dem Chorverband Berlin bringen die Bebel-Bühnen Menschen zum Mitsingen zusammen. Denn gibt es eine bessere Möglichkeit, die Einheit zu feiern und ihr eine oder unzählige Stimmen zu geben? Stars des Abends sind die mehr als 40 Sängerinnen und Sänger des slowenischen Chors Perpetuum Jazzile. Mit einer spektakulären Bühnenshow und einem Programm mit Hits von den Bee Gees über Flashdance bis hin zu Swing und Bossa Nova gehören sie zu den bekanntesten und unterhaltsamsten Acts ihres Landes. Das Konzert ist eine Kooperation mit der slowenischen Botschaft und dem slowenischen Außenministerium anlässlich der slowenischen EU-Ratspräsidentschaft.

Der Ort

Bebelplatz: Foto von A. Savin

Der Bebelplatz ist ohne Frage einer der schönsten Plätze Berlins und wird nicht nur den architektonischen Rahmen und die örtliche Verortung vorgeben, sondern mit seiner Ausstrahlung und Geschichte auch die Programmgestaltung beeinflussen. Das Programm in seiner Gesamtheit soll nicht nur unterhalten, sondern auch zum Nachdenken anregen. Der Respekt vor dem Denkmal zur Erinnerung an die Bücherverbrennung wird mit dem Programm aufgegriffen, das durchaus seine ruhigen, poetischen Elemente haben wird.


die Details

BEBEL-STAGE
Kulturfest auf dem Bebelplatz

● 09/24 Moka Efti Orchestra // Syncopation Society
● 25.09. X Jazz Night feat. Brandt, Brauer, Frick & Strings // Aron Ottignon // X Jazz Film
● 29.09. Etna & NDR Jazz Bigband // Gleissendes Licht – Ein musikalisches Ritual des Erinnerns (2021) – Klavierkonzert mit Michael Wendeberg (u.a. Mozart: Sonate D-Dur ‚Dürnitz‘ KV 284)
● 30.09. Wallis Bird & Sam Vance-Law & weitere Gäste // Alex Mayr
● 10/01 Balbina
● 02.10. Blondine mit Chor und Tänzern

Gefördert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

Foto des Bebelplatzes aus Wikipedia: Von A.Savin (Wikimedia Commons – WikiPhotoSpace) – Eigenes Werk, FAL, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=73744878

Bebel Stage Website | Bebel Stage Facebook