Black Pope veröffentlicht erweiterten Animationsfilm für Demon Stampf

von

Dämonische Besessenheit in einer kleinen Gemeinschaft

Der gruselige Rock’n’Roll-Künstler Black Pope hat gerade ein 7-minütiges animiertes Musikvideo zu seinem Track „Demon Stomp“ veröffentlicht. Dieses ehrgeizige Video wurde vom Künstler selbst animiert, mit Hintergründen, die vom in Cork lebenden Künstler Tony Clifford entworfen wurden.

Das Video erzählt eine Coming-of-Age-Geschichte vor dem Hintergrund dämonischer Besessenheit in einer kleinen Gemeinschaft. Obwohl das Video eine Fülle von Blut, schwarzem Humor und satanischen Bildern enthält, hat der Künstler es als ein sehr persönliches Projekt beschrieben.

Eine Fülle von Blut, schwarzem Humor und satanischen Bildern

„Eines der Dinge, die die Leute über das Genre der Besessenheit sagen, ist, dass es entweder eine unterbewusste oder bewusste Allegorie für Männer ist, die sich mit der Sexualität von Frauen auseinandersetzen. Ich habe den Song geschrieben, als ich ungefähr 18 war, also bin ich mir sicher, dass es ein Element davon gab, aber ich habe es verdoppelt, als ich an dem Video gearbeitet habe, um es in eine Black Pope-Ursprungsgeschichte zu verwandeln.

Der Track wurde in den Monique Studios in Cork, Irland, mit dem Grammy-nominierten Produzenten Cian Riordan aufgenommen und ist die dritte Single von Black Popes kommender EP „Music for Girls Vol. I“, das für eine Sommerveröffentlichung angesetzt ist.

Black Pope auf Instagram // Black Pope auf Facebook // Black Pope-Mailingliste