TIKTOK – WIE TIKTOK (UNGEWOLLT) USER VERNETZT

von

TIKTOK – WIE TIKTOK (UNGEWOLLT) USER VERNETZT

von

Einst wurde TikTok für die Anonymität die Usern geboten wurde geschätzt. Anonymität in dem Sinne, dass sich User Ihr eigenes TikTok Universum selbst aufbauen konnten. Es ging nicht um die Vernetzung mit realen Kontakten (wie es bei Instagram, Facebook und Twitter primär der Fall ist). Sondern um die kreative und persönliche Sicherheit, auf Basis des virtuellen Avatars.

TikTok´s Algorithmen sind schon länger stark in der Kritik

TikTok´s Algorithmen sind wegen ihrer Intransparenz schon seit längerem in starker Kritik.

Die Datenspeicherung auf firmeninternen Festplatten (Rückverfolgbarkeit ausgeschlossen), brachte das Unternehmen bereits in eine starke Bredouille. Den Social Media Riesen zu Fall, brachte es hingegen nicht.

Neuerdings kritisieren User immer wieder, dass Ihre Privatsphäre verletzt wird.

Personen followen ihnen, sehen Inhalte, die private Daten offenbaren und User können nicht nachvollziehen, wie Kontakte aus dem realen Leben sie auf TikTok gefunden haben. Nicht nur das Privatsphäre verletzt wird, nein, Usern wird im Grunde genommen Ihre Handlungsfähigkeit entzogen.

Was User an der App schätzten, war eine gewisse Anonymität und die Zentralisierung der App auf das anonyme Teilen von kreativen Inhalten. Kurz gesagt, das kreative Vernetzen.

Durch das Teilen eines Video-Links wird auf Kontakte zugegriffen

Mittlerweile ist klar, wie die TikTok-Identität von Personen offenbart wird. Teilt ein TikTok User ein Video von TikTok über ein anderes soziales Medium (via Link als Nachricht), wird die User-URL im Link gespeichert. Sobald der Link-Empfänger den Link anklickt, erhält er die Profil-Information des Senders.

Dieser Algorithmus ist neu und wird von keinem anderen sozialen Netzwerk verwendet.

Die meisten User die ein Video teilen, sind sich nicht im Klarem, dass der Empfänger automatisch Zugang zu ihren Profilinformationen hat.

Außerdem bekommen Sender eines Links eine Information, sobald der Empfänger das Video gesehen hat.

TikTok´s Personen-Tracking funktioniert also hauptsächlich durch Links.

Vernetzung über die Telefonnummer

Beim Hinzufügen einer Telefonnummer zum TikTok-Account, wird das User-Profil den User-Kontakten (die auch einen TikTok-Account haben) automatisch vorgeschlagen. Sollte eine Person einen TikTok-Account und Deine Telefonnummer haben, ist es sehr wahrscheinlich, dass sie Dich bei TikTok findet (unabhängig davon, ob Du deine Telefonnummer bei TikTok gespeichert hast).

Mutual-Friends Vernetzung

Wenn zwei User der gleichen Person folgen (oder eine Person zwei gleiche Follower hat) werden diese User einander vorgeschlagen.

TikTok zielt auf die Zentralisierung der Kontakte (und gleichen Interessen) in der TikTok-Welt ab.

Dieser Algorithmus basiert auf dem Prinzip: „Personen die du vielleicht kennst.“ (Facebook und Instagram nutzen diesen Algorithmus auch).

So wird einem eine Person vorgeschlagen, die man vielleicht aus dem echten Leben kennt, deren User-Name einem jedoch unbekannt war.

Person benutzt TikTok-App
Foto von Pexels (c) cottonbro

Wie Du vorbeugst, dass Andere deinen TikTok-Account finden

Wenn Du vermeiden willst, dass deine personenbezogenen Daten getrackt und weitergeleitet werden, solltest Du deine Privatsphäre Einstellungen ändern.

Damit weder auf deine gespeicherten Kontakte, Facebook Kontakte und Mutual-Friends zugegriffen werden kann, deaktiviere den Zugriff auf deine Kontakte und lösche deine Telefonnummer.

Solltest Du dies vorher aktiviert haben, kannst Du deine Kontakte und Daten auch im Nachhinein löschen (Du musst in der TikTok-App auf Datenschutz gehen -> Kontakte und Facebook Freunde synchronisieren -> Daten löschen)

Take care – auch wenn Du diese ausstellst, kann es passieren, dass Accounts, denen Du folgst, dein Profil vorgeschlagen wird.

Für die ultimative Privatisierung deines Accounts, hast Du jegliche Nachverfolgung deaktiviert und deinen Account als privat markiert. So können nur User, die Du als Follower akzeptierst deine Videos anschauen und somit Informationen zu deinem Nutzungsverhalten einsehen (denn deine Follower können sehen wem du folgst).

Beliebige Algorithmen
Foto von Pixabay (c) markusspiske

Was ist das Ziel hinter TikTok´s Algorithmen

Der Marktwert (und auch die Macht einer App innerhalb des Social-Media-Ökosystems) wird durch das Nutzungsverhalten der User bestimmt.

Desto mehr Zeit ein User auf einer App verbringt, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass App-interne Inhalte (Werbung etc.) gesehen werden. Der Grad der Beeinflussung steigt exponentiell zu einem erhöhten Nutzungsverhalten.

TikTok´s Ziel ist also, dass sich die reale Welt eines Users, in die virtuelle Welt der App einbindet. Die frühere „Privatsphäre“ und „Anonymität“ von TikTok, ist primär durch das Einbinden der URL (der Account-URL) in geteilte Links nicht mehr gegeben.