Neu: indielit-Veranstaltungstipps

von

So viele Bücher, so wenig Zeit…  In dieser und auch in der nächsten Woche gibt es wieder einige literarische (und musikalische) Veranstaltungen, die ich euch ans Herz legen möchte. Bisher habe ich ja vor allem hinterher berichtet, wenn ich irgendwo gewesen bin (Liechtenstein! Osang! Berliner Autorenabend! Naked Boys Reading!), aber von jetzt an gibt es alle zwei Wochen einen Post mit ausgewählten Lesungen und anderen indielit-Events. Damit ihr vorher wisst, wo es spannend werden könnte. Oder lustig. Oder besonders schön. Oder herzzerreißend…

Trinken Gehen und ein Mega-Schmöker

Morgen Abend, Dienstag, den 14.4. fangen wir gleich mal mit einer kleinen, feinen Lesung im Fahimi in Kreuzberg an: Ab 20:30 Uhr stellt Frédéric Valin sein neues Buch „Trinken Gehen“ vor, erschienen im Verbrecher Verlag. Da ist der Name doch Programm. Prost! Details hier.

Am Mittwoch, den 15.4. gibt’s noch eine Buchvorstellung, diesmal in der Akademie der Künste ab 20:00 Uhr: Frank Witzels Buch ist bei Matthes & Seitz erschienen und trägt den wahnsinnigen Titel „Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969.“ Entsprechend umfangreich ist auch die Geschichte, die dieser Roman erzählt: Ganze 800 Seiten stark ist diese Tour de Force durch die (west)deutschen 60er und 70er Jahre. Wow. Details zur Premiere hier.

Reformbühne und Musiktalk

Danach müssen wir uns sicher erstmal ein paar Tage erholen, aber am Sonntag, den 19.4. gibt’s dann wie jeden Sonntag nach der Tagesschau Autoren und mehr in der Reformbühne Heim und Welt, die sage und schreibe 20 Jahre lange existiert. Gefeiert wird das zwar erst im Juni (und dann mit illustren Gästen wie Vladimir Kaminer), aber nächsten Sonntag darf ich dort auch mal ein paar Minuten ans Mikrofon, also kommt alle. Bitte. Infos hier.

Und zuletzt noch ein musikalischer Tipp: Am Dienstag, den 21.4. geht es beim „Musiktalk“ in der Nikolaikirche um die Westberliner Musikszene der 70er und 80er Jahre. Schließt sich also quasi nahtlos an das 800-Seiten-Buch aus der Vorwoche an. Gesprächspartner sind u.a. Annette Humpe, Westbam, Lüül, Wolfgang Müller (Tödliche Doris!) und Tim Renner. Das wird sicher sehr spannend. Und die Details dazu gibt’s hier.

Schon unsere neue Rubrik gesehen?

Damit alles schön übersichtlich bleibt, gibt es jetzt eine extra Ecke nur für deutschsprachige Beiträge zur indielit. Einfach mal klicken.

Bis bald,
eure Claudia Rapp (Autorin von Summer Symphony)