Die schlauen Leute von der Synth-Punk-Band Mexican Radio gehen den Covid auf ihre eigene Art an: mit der Kraft des Punk

Wir schreiben das Jahr 2020. Deutschland ist vollständig von den (mikrobiellen) Horden von Covid-19 besetzt. Nun, nicht ganz… Ein kleiner Berliner Stadtteil, versteckt am Ende einer Straßenbahnlinie von unbeugsamen Punks, hält immer noch gegen die Eindringlinge stand….

Dyan Valdes und Hannes Neupert von Berlins beliebter Synth-Punk-Band Mexican Radio haben die Nase voll. Sie haben die Nase voll davon, dass es keine Live-Musik mehr gibt, und haben die Sache selbst in die Hand genommen. Sie proben zufällig in Heinersdorf, einem Bezirk, der bei den jungen und hippen Berlinern vielleicht nicht so bekannt ist, der aber nichtsdestotrotz den Fehdehandschuh gegen die windgepeitschte, durch die Gegend schlitternde No-Live-Musik-Atmosphäre Berlins hinwirft.

„Wir sind so dankbar, dass wir den Musikfans die Live-Musik wieder näher bringen können, und wir wollen zeigen, dass wir dies auf sichere und verantwortungsvolle Weise tun können, um unsere Gemeinschaft zu schützen.“ – Dyan Valdes, Mitorganisatorin

Sie haben es auf sich genommen, herauszufinden, wie man ein Punk-Festival veranstaltet und dabei die Regeln des Feierns während des Covids beachtet: Wir sprechen hier von der verantwortungsvolleren und sozialbewussten Seite der Punk-Crowd. Die Hygienepläne sind in vollem Gange, die soziale Distanzierung ist in vollem Gange. Dieses vom Berlin Musicboard anerkannte Festival ist hier, um uns allen zu zeigen, dass man immer noch wie ein Motherfucker feiern kann, ohne sich dabei in einen ausgewachsenen Covidioten zu verwandeln.

Wann und wo


Heinersdorfer Punkfest:
Endstation II
Zukunftswerkstatt Heinersdorf e.V. Bürgerverein
Romain-Rolland-Straße 112
13089 Berlin, Deutschland
(gegenüber der Straßenbahnhaltestelle Heinersdorf)
Samstag, 26. September 2020
18.00 – 22.00 Uhr


Heinersdorfer Punk Fest: Endstation kehrt am 26. September zurück, mit Unterstützung von Zukunftswerkstatt Heinersdorf und Finanzierung
von Musicboard Berlin GmbH .

Die Berliner Band Das Das, Mexican Radio und die Leipziger Band Lassie bilden das energiegeladene Punk-Line-up, während der bekennende „Rock’n’Roll-Prediger“ Psycho Jones die Party mit einem DJ-Set am Laufen halten wird.

Die Organisatorin und Synthesizer-Spielerin von Mexican Radio, Dyan Valdés, sagte: „Wir freuen uns so sehr, das Festival ein weiteres Jahr nach Heinersdorf zu holen. Nach Monaten ohne Live-Musik sind wir alle verzweifelt, sie wieder zu erleben. Wir sind so dankbar, dass wir dazu beitragen können, den Musikfans wieder Live-Musik zu bieten, und wir wollen zeigen, dass wir dies auf sichere und verantwortungsvolle Weise tun können, um unsere Gemeinschaft zu schützen.“

Mitveranstalter und mexikanischer Radiotrommler Hannes Neupert sagte: „Als Heinersdorferin möchte ich der Stadt zeigen, wie spannend der Bezirk sein kann. Die Bezirke jenseits des Berliner Zentrums haben so viel zu bieten, und Heinersdorf ist ein großartiges Beispiel dafür. „Wir hatten so viel Spaß beim letztjährigen Festival, dass wir wussten, dass wir wiederkommen müssen! Dieses Jahr wird nach einer so langen Pause von der Live-Musik noch spezieller sein.“

Die Kapazität ist auf 150 Teilnehmer begrenzt, damit eine soziale Distanzierung möglich ist und zusätzliche Hygienestationen im gesamten Veranstaltungsbereich zur Verfügung stehen.

Der Eintritt ist frei, wer zuerst kommt, malt zuerst. Vor der Veranstaltung sind keine Eintrittskarten erhältlich. Vor Ort werden auch Speisen und Getränke sowie sanitäre Einrichtungen zur Verfügung stehen.

Das Heinersdorfer Punk Festival setzt sich für Gleichberechtigung ein. Das Festival unterstützt die LGBTQ+-Gemeinschaft und verfügt über einen stufenlosen Zugang.

Endstation Heinersdorf Punk Festival Facebook | Endstation Heinersdorf Punk Festival Website