Die Lofi-Lounge ist zurück in der Stadt!

von

Die beliebte Konzertreihe kehrt am 26. September zurück, aber dieses Mal im Exil

Die Lofi-Lounge, die sich bereits einen guten Namen gemacht hat, bevor die Welt komplett verrückt wurde, ist in das Kesselhaus in der Kulturbrauerei umgezogen – oder anders gesagt, sie ist zur Lofi-Lounge im Exil geworden!

SICHERT EUCH KARTEN, BEVOR SIE ALLE WEG SIND (DIE ANZAHL IST AUFGRUND VON CORONA BEGRENZT) – VERPASST NICHT DIESEN VIELSEITIGEN UND AUFREGENDEN MUSIKABEND

Mit einem breit gefächerten Programm, das vom Metropolitan/Indie/Pop-Singer-Songwriter Yusuf Sahilli über Aurélien Bernards „multimediales Band-Erlebnis“ von 3 South & Banana bis hin zum Folk-Rock-R’n’B-Trio Wyvern Lingo reicht, bietet die Lofi-Lounge im Exil ihrem Publikum die Möglichkeit, die Crème de la Crème der Berliner Musikszene zu erleben!

Die raffinierten Kompositionen des Multiinstrumentalisten Yusuf Sahilli bestehen aus musikalischen Idiomen, wechselnden Tempi und reichen Harmonien und Melodien, die bei jedem, der sie hört, den Wunsch nach Tanz hervorrufen. Wie sein erfolgreiches Debütalbum „Atoms & The Void“ und sein ebenso erfolgreiches zweites Album „Let’s Do That“ zeigen, verbindet Yusuf die Genres des klassischen Rock, des Golden Age Pop, des Bluesrock der Sechziger und des Blues. Es wird sicher ein unvergesslicher Auftritt von Yusuf, begleitet von Damian Giambazi am Bass und Martin Krümmling am Schlagzeug, diesen Samstag in der Lofi-Lounge!

Das faszinierende 3 South & Banana hat sich in letzter Zeit durch seine Live-Shows, auch bekannt als „multimediale Live-Band-Auftritte“, einen Namen gemacht. Mit Verweisen auf künstlerische Einzelgänger und dem einzigartigen Ansatz von Aurélien Bernard, dem Kopf des Projekts, was Songwriting und Bühnenkunst angeht, hat sich 3 South & Banana eine große Anhängerschaft erspielt. Ihr werdet es nicht glauben, bis Ihr es seht, und diese Aufführung wird Euch ganz sicher ein Lächeln ins Gesicht zaubern, wie Aurélien erklärt: „3 South & Banana ist aus einem komödiantischen Missverständnis entstanden. Ich denke, Humor ist ein guter Weg, um Selbstzweifel zu überwinden, und mein Debütalbum und mein Projekt im Allgemeinen erforschen dieses Phänomen.“

Das Trio der Ursprünglich formtenWyvern Lingo ihren Sound, indem sie die Musik von Thin Lizzy, Led Zeppelin, Joni Mitchell und Simon & Garfunkel miteinander verwoben. Doch nachdem das Trio Vertrauen in sich selbst und die Band als Ganzes gewonnen hatte, schlug es seinen eigenen musikalischen Weg ein und kombinierte Folk, Hip-Hop, Rock und R’N’B. Ihre drei einzigartigen Stimmen verbinden die Punkte zwischen dieser Vielzahl von Genres, und durch ihre Texte sind sie in der Lage, alle ihre Hoffnungen und Ängste elegant auszudrücken.

Lofi-Lounge im Exil / 26. September 2020 um 21.00 Uhr / Kesselhaus in Kulturbrauerei / Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin
TICKETS JETZT ERHÄLTLICH