Einführung: Bliss My Heart

by

Einführung: Bliss My Heart

by

Foto : Dawn Barucq

Foto : Dawn Barucq

BLISS MY HEART IST IN UNSERE DM’S AUF UNSERER INSTAGRAM-SEITE GERUTSCHT. SIE SCHICKTE UNS EINEN LINK ZU IHRER MUSIK, UND ICH WAR WIE HYPNOTISIERT – SO ETWAS HABE ICH NOCH NIE GEHÖRT!

SIE VERMISCHT KLASSISCHEN CHORÄHNLICHEN GESANG MIT ELECTRONICA. IHRE SONGS GEBEN MIR DAS GEFÜHL, DASS SOKO UND SKRILLEX EIN LIEBESKIND HATTEN – BLISS MY HEART´S NEUE EP: MORNINGSTAR!

indieRepublik: Erzähl uns ein wenig über deinen musikalischen Hintergrund

Bliss My Heart: Ich bin in einer Familie aufgewachsen, in der Musik wichtig ist. Mein Vater war der Manager von Moon Martin, als ich ein Kind war. Moon hat mir meinen ersten Synthesizer geschenkt, und ich habe auf diesem Synthesizer gelernt. Mit 12 Jahren lernte ich Gitarre. Ich entdeckte sehr jung viele Bands wie Mylène Farmer ( französische Sängerin ), Indochine ( französische Band ), The Cure, Depeche Mode, Bauhaus, Guns N’Roses, die mir die Begeisterung für die Musik gaben. Meinen ersten Song schrieb ich mit 13 Jahren, es war ein Rocksong ! Im Laufe der Jahre mischte ich elektronische Inspiration in meine Musik. Ich wollte immer ein ernsthaftes Projekt machen. Ich fand ein grossartiges Team, mit dem ich zusammenarbeiten konnte, und ich wurde zu Bliss My Heart.

indieRepublik: Wie bist du auf den Namen Bliss My Heart gekommen?

Bliss My Heart: Ich liebe die Wörter “Bliss” und “Heart” so sehr, dass ich sie vermischt habe; Bliss My Heart. Es ist eine positive und liebevolle Botschaft. So wie meine Musik auch ist.

indieRepublik: Wie läuft der Songwriting-Prozess für dich ab?

Bliss My Heart:  Ich beginne mit der Musik, mit meinem Klavier, meinem Computer und meiner Gitarre. Die Musik hängt von der Stimmung ab, in der ich mich befinde, ob ich überdreht bin oder ob ich etwas Ruhigeres ausdrücken muss. Wenn ich dann Texte schreibe, geht es um meine Gefühle, im Allgemeinen geht es um etwas, das ich erlebt habe, um meine Erfahrungen. Ich schicke alle meine Demos an mein Team Eddy Rateni & Damien Badey, dann nehmen wir die Stimmen in Damiens Studio auf. Sie arrangieren und mischen. Sie machen einen erstaunlichen Job!

indieRepublik: Wenn deine Musik ein Film wäre, in welchem Genre würde sie sein?

Bliss My Heart: Thriller. Ein Film wie ” Casino ” zum Beispiel. Ein Film, in dem es sehr intensiv, emotional und actionreich sein könnte. Ein Film, in dem es die Wüste, die Stadt, die Berge, das Meer gibt …

indieRepublik: Woher bekommst du deine Inspiration?

Bliss My Heart: In vielen Arten von Musik ; 80er Jahre New und Dark Wave, auch Rockmusik wie Guns N’Roses, The Cult und Velvet Revolver und einige Sängerin wie Lana Del Rey, Serge Gainsbourg und Morrissey.
Und viel Land habe ich bereist; die Wüste von Mojave war zum Beispiel Inspiration für den Song ” A. Rose Diary “. Und Monaco / Villefranche Sur Mer war die Inspiration zu ” We’re All The Young “.

indieRepublik: Kannst du uns etwas über deine Inspiration und Gedanken hinter der Musik erzählen, die du machst? Ich muss zugeben, ich habe so etwas noch nie zuvor gehört! Ich denke, es ist erstaunlich!

Bliss My Heart: Ich danke Ihnen vielmals. Meine Musik ist eine Mischung aus dem, was ich in meinem Kopf habe, was ich in der Welt tun möchte und was ich bin. Es ist ein sehr persönliches Projekt. Wenn ich einen Song schreibe, muss ich ein Bild auflegen. Wenn ich mich an einem erstaunlichen Ort wie den Bergen oder der Wüste befinde, muss ich Musik machen. Bliss My Heart ist ein musikalisches und visuelles Projekt. Ich muss alle Inspirationen und Einflüsse einfließen lassen. In dem Clip ” A.Rose Diary ” trage ich einen japanischen Kimono, er bezieht sich auf den Clip von Mylène Farmer ” L’Âme-Stram-Gram “. Ich denke, es ist sehr wichtig, all die Dinge auszudrücken, die wir in unserer Leidenschaft lieben.

indieRepublik: Bist du in der Korona-Sperre produktiv geblieben?
Wenn ja, wie?

Bliss My Heart: Ich muss zugeben, dass ich zu Hause viel Zeit habe, ich geniesse diese Zeit, um an diesem Projekt zu arbeiten. Mein erstes EP ” Morningstar ” wurde am 1. März auf allen Plattformen veröffentlicht, ich kümmere mich um die Werbung, und letzte Woche habe ich den ersten Videoclip aus ” A. Rose Diary ” veröffentlicht. Er wurde in Les Alpes, Frankreich, mit einem liebenswerten Husky veröffentlicht.

indieRepublik: Siehst du deine Lieder in Farbe oder in Schwarzweiß?

Bliss My Heart: In Farbe. Ich bin jemand, der positiv eingestellt ist, und ich sehe meine Lieder in samtenem Rosa.

indieRepublik: Wenn du überall auf der Welt spielen könntest, auf jeder Bühne, die es gibt oder nicht mehr gibt, wo würdest du spielen?

Bliss My Heart: Coachella’s Festival natürlich ! Es ist ein erstaunlicher Ort, und in der Wüste zu spielen, sollte etwas ganz Besonderes sein. Ich war vor zwei Jahren in Indian Wells, ich finde, dieser Ort ist sehr einzigartig, sehr intensiv.

indieRepublik: Hast Du irgendwelche Tipps oder Tricks, wie man in diesen seltsamen Korona-Zeiten produktiv/motiviert bleibt?

Bliss My Heart: Wir leben zum ersten Mal in einer solchen Situation, wir müssen lernen, damit zu leben und unser Leben und unsere Arbeit damit neu zu gestalten. Bleiben Sie positiv, bleiben Sie stark und hören Sie nicht auf, an unser Projekt zu glauben.

Bliss My Heart auf SoMe folgen:

Instagram

Facebook

Spotify